zurück
9,31€. Verkäufer E-lectronic Consumer Store hat ein ,,neues" Laserlaufwerk KSM-440AEM, das E war handschriftlich durch ein C ersetzt versendet. Die Kunststofflinse wies bereits einen Kratzer von einer CD auf. Es war zunächst unmöglich, etwas zu lesen und nach langem Einstellen nicht möglich, zuverlässig PLAYSTATION-TOC zu lesen.
Übliche benutzte Laser lesen den ROM zuverlässig und stottern Audio, oder stottern nicht und booten dafür nicht und setzen gestoppte CD nicht fort.
Der Verkäufer hat zunächst ein Video verlangt. Dafür musste nochmals Silent Hill gebootet werden, es wurde sogar ein Ring gebrannt. Nach dem Hochladen erst kann man die ,,submit"-Schaltfläche wählen.
Als Fake-Error ist der Thumbnail immer mit ,,in processing" beschriftet, obwohl es doch bereits hochgeladen wurde.Er hat nach einem Youtube-Video gefragt, was ich gewährt habe. Danach hat er mir geraten, den Disput zu schließen, um eine Lösung zu finden zu scammen: ,,Dear customer, We are sorry for this problem. We will check that for you and then give you a solution. Could you please cancel this dispute first? We will try our best to solve this problem. We appreciate your understanding.".
Aliexpress beabsichtigt den Video-Fake-Error und hat das Video mit der Begründung, es sei für sie nicht sichtbar, für ungültig erklärt, ich solle erneut hochladen. Es macht keinen Unterschied, welches Video man nimmt.
Mir wurde der Rücksende-Scam angeboten oder wahlweise 0€.